Auswahl einer Hostess – Darauf sollten Sie achten

Für Unternehmen sind sie unerlässlich, für Besucher verschönern sie den Messeaufenthalt: die hübschen und ständig lächelnden Messehostessen. Sie helfen beim Verteilen von Prospekten und Broschüren, servieren den potenziellen Kunden Kaffee und kleine Häppchen, beraten interessierte Besucher und sprechen im Idealfall auch noch verschiedene Sprachen. Doch worauf ist bei der Auswahl einer Hostess zu achten?

Was zeichnet eine Hostess aus?

Eine professionelle Hostess zu finden, ist zumeist gar nicht so leicht. Denn je nach Einsatz und Tätigkeitsfeld sind auch die Ansprüche an eine Hostess unterschiedlich. Hostessen werden eingesetzt auf Messen und Veranstaltungen, sie betreuen die Gäste der Fluggesellschaften – auch die Flugbegleiter sind letztendlich Hostessen – und verfügen in der Regel über gute Umgangsformen, ein ansprechendes Erscheinungsbild und Fremdsprachenkenntnisse.

Eine professionelle Hostess zeichnet sich aus durch:

  • gepflegtes Äußeres
  • Pünktlichkeit
  • Freundlichkeit
  • schnelle Auffassungsgabe
  • Fremdsprachenkenntnisse

Je nach Tätigkeitsfeld ist die Hostess die Betreuungsperson für die Gäste und passt sich hinsichtlich ihrer Umgangsformen und Optik gut an die jeweilige Situation an.

Worauf ist bei der Auswahl der Hostess zu achten?

Hostessen werden in der Regel von speziellen Agenturen vermittelt. Zumeist sind die entsprechenden Profile auf Karteikarten, sog. Sedcards, festgehalten und werden – sofern sie den Anforderungen des Kunden entsprechen – diesem übermittelt.

Bereits im Vorfeld sollte der Auftraggeber die gewünschten Eigenschaften der Hostessen genau analysieren. Denn anders als zumeist angenommen, handelt es sich bei Hostessen nicht ausschließlich um Models. Viele Studentinnen nutzen die Möglichkeit eines Nebenjobs in diesem Berufsfeld, um sich neben dem Studium etwas Geld hinzuzuverdienen.

Daher steht die Chance für den Kunden, eine Hostess mit entsprechendem Fachwissen zu finden, gar nicht so schlecht. Einige Arbeitseinsätze verlangen von den Hostessen eine intensive Vorbereitung. Idealerweise übersendet der Auftraggeber daher bereits im Vorfeld Informationen über das Unternehmen oder das Produkt, welches repräsentiert werden soll. Denn eine Hostess ist auch gleichzeitig für das Image des Auftraggebers verantwortlich.

Wer also als Messebetreiber, Eventveranstalter oder Großveranstalter eine Hostess sucht, sollte sich mit den Profilen der Hostessen beschäftigten. In diesen ist ersichtlich:

  • welche Erfahrungen die Hostess vorweisen kann
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • welche Art von Job bevorzugt wird
  • in welchem Zeitrahmen und wann sie zur Verfügung steht
  • in welcher Stadt sie verfügbar ist

Nach diesen genannten Kriterien können die Jobanbieter filtern und so die Auswahl der Hostessen deutlich einschränken.

Einsatz als Messehostess – Das ist wichtig

Einige Onlineagenturen haben sich auf die Vermittlung von Messehostessen spezialisiert und bieten einen All-in-one-Service. Die Hostessen verfügen zumeist über perfekte Umgangsformen und treten am Messestand sehr professionell auf.

Idealerweise wird das Personal bereits im Vorfeld der Veranstaltung entsprechend geschult und das Äußere mit der Corporate Identity des Unternehmens abgestimmt. Durch das einheitliche Erscheinungsbild werden positive Eindrücke bei den Messebesuchern hinterlassen. Letztendlich ist die Hostess mit Sympathie und Authentizität das Aushängeschild des Unternehmens und des Messeauftritts. Insofern sollte auf die Auswahl der richtigen Hostess ein besonderes Augenmerk gelegt werden. Genauso übrigens wie auf die seriöse Planung des Messeauftritts. Sollten Sie dabei noch Unterstützung benötigen, empfehlen wir Dein Messestand – Ihrem Partner für individuelle Messestände, starken Messebau und tollem Messedesign.

Leave a reply